Spatenstich für den Aussichtsturm auf der Eichelspitze

8. April 2006

Spatenstich für den Aussichtsturm auf der Eichelspitze

Am Samstag, 8. April 2006 fand bei strahlendem Frühlingswetter der lang ersehnte Spatenstich mit den Bürgermeistern Michael Bruder, Dieter Schneckenburger, Gabriel Schweizer, Harald Lotis, den beteiligten Baufirmen sowie Vertretern des Landes und der Behörden für den 28 m hohen Aussichtsturm auf der Eichelspitze statt.
Spielergruppe des Musikvereins Eichstetten beim Spatenstich
Dieser symbolische Baubeginn wurde festlich umrahmt von einer Spielergruppe des Musikvereins Eichstetten. Mit diesem Aussichtsturm erhalten Eichstetten und die gesamte Natur- und Kulturlandschaft des Kaiserstuhls einen weiteren “Höhepunkt”, von dem man später das Straßburger Münster und bis zum Schweizer Jura sehen kann.

Der Turm konnte mit seinen Kosten von ca. 265.000 Euro jedoch nur in Kooperation zwischen O2, dem Förderverein Eichelspitzturm und den Gemeinden Eichstetten, Bötzingen, Vogtsburg, Bahlingen und einem Zuschuss des Landes realisiert werden. Wofür wir an diese Stelle allen sehr herzlich danken. Der verzinkte Stahlturm hat 128 Stufen, 12 Zwischenpodeste und eine Aussichtsplattform. Der Förderverein verkauft Stufen und Podeste um seinen Teil der Baukosten zusammenzubekommen. Der Name des jeweiligen Spenders wird mit einem Schild verewigt. Mit dem unten stehenden Optionsschein können Sie noch zur Entstehung des Turmes beitragen. An dieser Stelle auch den bisherigen Spendern von Stufen und Podesten einen herzlichen Dank.

Wir wünschen dem Projekt einen guten Verlauf und hoffen, wenn alles reibungslos verläuft, auf ein großes Fest am letzten Juli-Wochenende.

Bericht vom Pressegespräch  | frühere Turmseiten | zurück