Abschlussfest auf der Eichelspitze

Am 21. Oktober 2001 veranstaltete die Eichstetter Turmbaugruppe ein Abschlussfest bei der Robert-Meier-Hütte. Zahlreiche Besucher nutzten den letzten offiziellen Öffnungstag am Probeturm, um die herrliche Aussicht zu genießen (etliche schon zum wiederholten Mal!). Die Sicht war herrlich, aber der Wind zeigte doch schon, dass es Herbst ist. Trotzdem wagten sich wieder viele auf den Turm. Unter ihnen war auch Karl Roth aus Eichstetten. Herr Roth hatte vor einer Woche zum erstenmal den Aufstieg gewagt und dieses Mal war er wieder zur Stelle, um noch einmal die Kletterpartie auf die oberste Plattform zu unternehmen. Mit fast 91 Jahren (!) eine tolle und bewunderswerte Leistung!
Bei manchem Besucher war am Sonntag Wehmut zu verspüren, dass die Tage des Eichelspitz-Probeturmes nun langsam gezählt sind. Aber vielleicht wird eines Tages ein richtiger Turm auf der höchsten Eichstetter Erhebung stehen, auf den dann auch jene hinaufsteigen können, denen der Probeturm noch zu großen Respekt eingeflößt hat und die daher auf eine Besteigung verzichtet hatten!

Herr Karl Roth (90 Jahre)

 
Gunther Hiss (rechts) im Gespräch mit Bürgermeister Gerhard Breisacher aus Bahlingen und dessen Ehefrau
Auf den Probeturm durften die Kleinsten noch nicht, aber es gibt ja auch andere Möglichkeiten, sich zu vergnügen 
Bei "neuem Süßen" und anderen Getränken und Speisen wurde das Abschlussfest gefeiert.
Noch einmal ein letzter Blick von der Plattform ca. 28 Meter in die Tiefe. Die Schlange der Wartenden ist kaum zu erkennen!
zurück zur Turmseite