Tätigkeitsbericht für das Jahr 2014:

Vorstandssitzungen:

Im vergangenen Vereinsjahr fanden 5 Sitzungen des Gesamtvorstandes statt. Zusätzlich kam der engere Vorstandskreis vor jedem Thementag zusammen.
Die Mitgliederversammlung war am Freitag, dem 21. Februar 2014 in den Räumen der Bürgergemeinschaft Eichstetten. Vier wichtige Dinge aus der letzten Mitgliederversammlung sind in diesem Tätigkeitsbericht festgehalten.

   1. Die Vorstandschaft wurde in der Versammlung einstimmig entlastet.
   2. Wahlen: Zur Wahl stand das Amt des 1. Vorsitzenden und des Rechners.
       Annette Hornecker
wurde als 1. Vorsitzende einstimmig gewählt,
       Rolf Hempel wurde in seinem Amt als Rechner ebenfalls einstimmig bestätigt.
      Damit der Wahlturnus erhalten bleibt, wurde Silke Bury zunächst für 1 Jahr als Schriftführerin einstimmig gewählt.
   3. Ute Schneider und Tanja Hoelle wurden als Beisitzerinnen in den Vorstand berufen.
   4. Der scheidende 1. Vorsitzende Werner Rinklin wurde auf Beschluss der Vorstandschaft zum Ehrenmitglied ernannt (BZ-Artikel, pdf).


Ausstellungen im Dorfmuseum:

Dachgeschoss:
Die am 17. Mai 2009 eröffnete Dauerausstellung mit dem Titel „Die Geschichte des Dorfes Eichstetten“ blieb bestehen.

Erdgeschoss:
Im Erdgeschoss beschäftigten wir uns mit einem neuen Titel und entschieden uns für „Jawohl Herr Lehrer!“ – Die Dorfschule im Wandel der Zeit.

Scheune:
Die Scheune war wie im vergangenen Jahr für das Kinderprogramm unserer kleinen Besucher reserviert.


Themensonntage 2014:

Am 25.5.2014 starteten wir bei herrlichem Wetter mit dem Museumshock in die Saison 2014. Anna-Marias Grieben- und Flammenkuchen erwies sich wie in jedem Jahr als Leckerbissen in einen gelungenen Saisonauftakt. Die große Auswahl an Kuchen und Torten erfreuten groß und klein (Bericht | Fotos: Hock | Ausstellung | Kinder).

VIVA LA MUSICA hieß es am 13.7.2014, als uns der Schulchor, Posaunenchor und Los Spontanos (Clemens Scheuermann und Hans Baulig) bei strahlendem Wetter mit schönen Liedern erfreuten. In der Scheune durften die Kinder aus Kronkorken, Trinkhalmen und Dosen Musikinstrumente basteln. Passend zum strahlenden Wetter gab es leckeren Kuchen und verschiedene Eisvariationen (Auftritte | Impressionen | Kinder | BZ-Artikel vom 18.7.2014).

Am 17.8.2014 standen die Leibesübungen mit „FRISCH – FROMM – FRÖHLICH – FREI“ auf dem Programm. Mit viel Spannung und bei großer Hitze konnte man eine Turnstunde mit „Rektor Kühn“ und seinen turnenden „Buben“ erleben. Mit Stelzenlaufen, Dosenwerfen und Ringe werfen waren die kleinsten Besucher in Bewegung. Für den kleinen Hunger gab es aus dem Backhus leckere Winzerwecken, welche von Anna-Maria Schmidt und
Claudia Gruber-Breuer zubereitet wurden. Kuchen und Eis durften natürlich auch nicht fehlen (Fotos | Kinder | BZ-Artikel vom 20.8.2014).

„Masche für Masche – Schlag auf Schlag“ hieß es am 28.9.2014. Anni Gerl und Lene Meier zeigten unseren Gästen, wie früher in der Schule Handarbeit gemacht wurde. Die Damen beantworteten jede Frage und man konnte hilfreiche Tipps mit nach Hause nehmen. Im Hof zeigte uns Silvio Ernst, wie man Blumentöpfe mit Mosaik verschönern kann. Die kleineren Gäste durften aus Loom-Bändern Armbändchen, Halsketten oder Schlüsselanhänger machen (Fotos | Kinder | BZ-Artikel vom 4.10.2014).

Am 19.10.2014, dem vorletzten Themensonntag wurde „Us de Schuel gschwätzt“. Anna-Maria Schmidt, Ella Berger, Marlies Danzeisen, Walter Schmidt und Gerhard Trautwein erzählten Anekdoten aus der Schulzeit. Der ein oder andere Zuhörer musste dabei lachen und dachte an seine eigene Schulzeit zurück. Neben Kaffee und Kuchen gab es die herzhaften Bauern- und Knackwürste mit Brot. In der Museumsscheune wurde der Film „Das fliegende Klassenzimmer“ gezeigt und wo es Ute’s Popkorn zu naschen gab (Bericht | Auftritt | Gruppenfoto | Impressionen | Kinder | BZ-Artikel v. 22.10.2014).

Der letzte Themensonntag war am 16.11.2014 und stand unter dem Thema Adolf-Gänshirt-Schule 2014. Regina Gnadt gestaltete mit dem Kollegium und Schülern der AGS Schauwände, welche Informationen über Schule heute beinhalteten. Außerdem zeigten sie verschiedene Zeitungsregale und Flechtarbeiten, welche sie selbst erstellt hatten. Die Kinder konnten in der Scheune Steinmännchen selber basteln. Da es am letzten Thementag kalt und regnerisch war, gab es Glühwein und Museumsbaguette (Bericht | Impressionen | Kinder | BZ-Artikel vom 22.11.2014).


Besondere Veranstaltungen:

Am 19.1.2014 fand unser Helfer- und Kameradschaftsabend statt. Für das Begleitprogramm war Rolf Hempel verantwortlich. Er brachte zahlreiche skurrile Gegenstände mit, die das Publikum nach Diskussionen zu erraten hatte.

Am 16.2.2014 luden wir zu einem Filmabend die Topmodels von unserer Jubiläums-Modenschau zu einem Dankesessen ein. Hans Schöberl zeigte den Film und es gab Häppchen sowie Sekt.

Am 13. April 2014 lösten wir mit unserem Ehrenmitglied Werner Rinklin dessen Geschenk ein, eine Schifffahrt in Breisach am Rhein. Wir trafen uns um 9.30 Uhr bei strahlendem Sonnenschein an der Zehntscheuer zur gemeinsamen Abfahrt nach Breisach. Die Abfahrt mit dem Schiff war um 10.30 Uhr. Die gesellige Schifffahrt auf dem Rhein wurde von einem köstlichen Essen umrahmt.

Am 7.9.2014 war das Eichstetter Gemüsefest in der Bahnhofsstraße, wir boten Bauernwürste mit Anna-Maria’s selbst gebackenem Brot an, sowie Apfelschorle und Mineralwasser. Die Schlepperfreunde sorgten für das Rahmenprogramm.

Am 29.11.2014 fand eine Buchpräsentation von Herrn Karl Schmidt statt, welcher sein Buch „Flüchtlinge und Heimatvertriebene in Eichstetten“ in der Aula der AGS vorstellte. Die Buchpräsentation war sehr gut besucht. Zum Verzehr wurden Schinken- und Käsewecken, Hefezopf, sowie Wein, Apfelschorle und Mineralwasser angeboten (BZ-Artikel, pdf).

Am Samstag, dem 13.12.2014, fand in unserem weihnachtlich dekorierten Innenhof das 5. Stelldichein bei Glühwein und Kerzenschein statt. Um 17.30 Uhr eröffneten wir das Adventsfenster im Rahmen des Dörflichen Adventskalenders mit einer Geschichte, welche von Regina Gnadt vorgetragen wurde. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Jugendkapelle des Musikvereins Eichstetten. Anschließend gab es Punsch, Glühwein, Heißen Hugo, Museumsschleckerli sowie Grieben- und Flammenkuchen. Da es an diesem Tag recht warm war, wurde auch das ein oder andere Weinschorle getrunken. Wie auch im vergangenen Jahr konnten wir unsere Hofmusiker Helmut Wahrer und Philipp Ernst für den Abend gewinnen. Dank der tollen Stimmung, dem Duft von Flammenkuchen und einem schön dekorierten Museumshof war auch diesmal unser Speiseangebot bald ausverkauft. Es fanden bis spät in die Nacht rege Unterhaltungen statt.

Am 28.12.2014 öffneten wir unsere Museumstür für dieses Jahr zum letzten Mal für einen Cego-Abend zwischen den Jahren. Jung und alt, erfahrene sowie lernwillige Spieler zockten bis spät in die Nacht.


Zusätzliche Veranstaltungen:

   26.04.2014: Großputz Museum
   27.06.2014: Festbankett zum 150-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Eichstetten
   19.09.2014: Festbankett
zum 125-jährigen Jubiläum des Turnvereins


Berichte aus den Arbeitskreisen:

AK Jüdische Geschichte: Werner Rinklin
AK Schlepperfreunde: Rolf Hempel

Noch Wissenswertes zu Schluss:

Auch im Jahr 2015 steht die Ausstellung unter dem Titel „Jawohl Herr Lehrer!“ – Die Dorfschule im Wandel der Zeit.

Die folgenden Thementage sind geplant:

   Sonntag, 21.06.2015    Ernährung: Kochen
   Sonntag, 16.08.2015    Heimatkunde - Brotbacken
   Sonntag, 20.09.2015    Physik und Chemie
   Sonntag, 18.10.2015    Strafen
   Sonntag, 15.11.2015    Sütterlinschrift

Natürlich bleiben wir auch 2015 unserem Stelldichein bei Glühwein und Kerzenschein (12.12.2015) sowie Cego zwischen den Jahren (29.12.2015) treu.

Flyer 2014
| Flyer 2015

Eichstetten, 06.03.2015
gez. Silke Bury (Schriftführerin)


weitere Tätigkeitsberichte:  2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014

Heimat- und Geschichtsverein | Übersicht Dorfmuseum | zurück zur Museumsseite