Themensonntag
„Wilde Kräuter –
zahme Gerichte"
im Dorfmuseum Eichstetten

23. Juli 2017



Der erste Thementag vermittelte die Kunst, verschiedene und einzigartige Pflanzen, Düfte und Gerüche in ein harmonisches Etwas zu bringen. Die Besucher konnten sehen, riechen, genießen und erleben, was uns der Naturgarten Eichstetten beschert. Es war viel zu erfahren über die Verwendung von Garten- und Wildkräutern sowie die wohltuende Wirkung unserer (fast) vergessenen heimischen Heilpflanzen. Kulinarisch verwöhnen ließen sich die Gäste an diesem Nachmittag neben Kaffee und Kuchen mit sogenannten Damen- und Herrentellern (Fotos).

Die kleinen Gäste durften sich in der Kinderteemanufaktur individuelle Teebeutel zusammenstellen und/oder Eistee ohne künstliche Aromastoffe genießen (Fotos).

Im Rahmen dieses Thementages waren auch die Neubürgerinnen und Neubürger von der Gemeinde Eichstetten zu einem Empfang eingeladen (Fotos).

Im Dachgeschoss kann auch in diesem Jahr wieder die Dauerausstellung „Die Geschichte des Dorfes Eichstetten“ besichtigt werden, die 2009 von Frau Valerie Schoenenberg konzipiert und aufgebaut worden ist (Fotos von der Eröffnung 2009).

Fotos | Kinderaktion | Neubürgerempfang
Bericht von Christa Rinklin in der BZ vom 28.7.2017 (pdf)

Saisoneröffnungshock

zurück | zum Museum | Museum 2017