Themensonntag
„Vorhang auf –
die Kunst der Bühnenbilder"
im Dorfmuseum Eichstetten

20. August 2017



„Vorhang auf: Die Kunst der Bühnenbilder“ lautete das Thema am Sonntag, dem 20.08.2017, im Dorfmuseum. Dabei konnten die Besucher eine Fotoausstellung von vielen Bühnenbildern bestaunen, die in den letzten Jahrzehnten unter der Leitung von Manfred Breisacher entstanden sind (Übersicht).

Die Ausstellung wird in einem neuen Ambiente im Museumsschopf präsentiert. Der pensionierte Lehrer Manfred Breisacher hat die Bühnenbilder für Eichstetter Vereine, christliche Einrichtungen, vor allem aber mit seinen Schülern für die Schlussfeiern der Adolf-Gänshirt-Schule gestaltet. Dabei sind richtige Kunstwerke entstanden
(Fotos).

Die Originale, von denen viele in der Turn-und Festhalle noch aufbewahrt werden, wurden mit Vollton- und Abtönfarben auf Papier gemalt und sind über 4 Meter hoch und 7 - 8 Meter breit. Diese Originalkulissen konnten verständlicherweise nicht präsentiert werden, aber mit Unterstützung
der Archäologin Valerie Schoenenberg und des Grafikdesigners Steffen Krauth wurde eine schöne Fotoausstellung zusammengestellt. Jedes dieser Bilder hat seine eigene Geschichte - die zahlreichen Gäste konnten von Manfred Breisacher mehr über Anlass, Herstellung und Technik erfahren (Fotos).

Gleichzeitig durften die kleinen Besucher ein "Bühnenbild" mit dem Motiv des Museums malen oder auch ein kleines Bild vom Museum ausmalen (Fotos).

Im Erdgeschoss des Museums konnte die Ausstellung mit Werken von Hubert Diebold angeschaut werden. Und im Dachgeschoss ist auch in diesem Jahr wieder die Dauerausstellung „Die Geschichte des Dorfes Eichstetten“ zu sehen, die 2009 von Frau Valerie Schoenenberg konzipiert und aufgebaut worden ist (Fotos von der Eröffnung 2009).

 Bühnenbild-Ausstellung | Fotos vom Thementag | Kinderaktion
Übersicht Bühnenbilder | Bericht von Christa Rinklin in der BZ vom 23.8.2017 (pdf)

Saisoneröffnungshock | Wilde Kräuter - zahme Gerichte

zurück | zum Museum | Museum 2017