Themensonntag
„Klangwelten - die Kunst des Instrumentenbaus"
im Dorfmuseum Eichstetten

12. November 2017



An letzten Thementag der diesjährigen Museumssaison ging es im Eichstetter Dorfmuseum um die Entstehung und den Klang von Blechblasinstrumenten. Dabei konnten die Besucher dem Metallblasinstrumentenbauer Martin Böhme aus Ihringen über die Schulter schauen (Fotos):
 
  Wie entsteht ein Instrument?
  Wie wird ein Instrument fachgerecht gereinigt?
  Wie bekomme ich all diese schrecklichen Beulen wieder aus meinem Horn?
  Warum klappert es dort, wo es nicht klappern soll?
  Was kann ich tun, damit mein Instrument besser stimmt?

Für alle Fragen stand Martin Böhme mit Rat und Tat zur Verfügung.

  Und wie klingen Blechblasinstrumente?
Diese Frage beantwortete eine Bläsergruppe der Chrischona-Gemeinde Eichstetten, indem sie die Besucher mit klangvollen Chorälen verzauberte (Fotos).

Die Gäste konnten einen voradventlichen Nachmittag bei guter Geselligkeit und anregenden Gesprächen erleben. Wie immer wurden sie mit Leckerbissen aus der Museumsküche verwöhnt.

Auch für die kleinen Gäste gab es wieder eine gelungene Aktion: Sie durften schöne weihnachtliche Grußkarten herstellen (Fotos).

  Vorführung | Konzert der Bläsergruppe der Chrischona-Gemeinde | Kinderprogramm
Bericht von Christa Rinklin in der BZ vom 15.11.2017


Saisoneröffnungshock | Wilde Kräuter - zahme Gerichte | Vorhang auf - Die Kunst der Bühnenbilder
Let's dance - Tanzkultur
| Licht + Schatten - Fotografischer Expressionismus

zurück | zum Museum | Museum 2017