Ballonflugwettbewerb Schwiboge-Wifescht 2003

 
Die Gewinner des Luftballonwettbewerbes waren im Dezember zu einer kleinen Feier bei Bürgermeister Gerhard Kiechle eingeladen um die Preise für die Plätze 1 - 3 entgegen zu nehmen. Herr Thomas Hess vom Gewerbeverein teilte den Anwesenden die genauen Fundorte mit, auch dass einige der Karten in einem Umkreis von 15 - 20 km gefunden wurden.

Die weiteste Strecke hat jedoch in diesem Jahr der Ballon von Lukas Kaliska zurückgelegt, er wurde auf der Achalm bei Reutlingen gefunden.
Auf Platz 2. kam der Ballon von Silvia Danzeisen, der bis Sonnenbühl geflogen ist.
Platz 3 erreichte der Ballon von Birte Reichhold, der in Ofterdingen gefunden wurde.
Überreicht wurden den Gewinnern ein Gutschein aus dem Buchhandel im Wert von 25,00, 15,00 und 10,00 .

Wir gratulieren den Gewinnern hiermit nochmals recht herzlich.

Dem Gewerbeverein danken wir an dieser Stelle nochmals für die Organisation und Durchführung des Wettbewerbes, sowie für die Auswertung der zurück gekommenen Karten.

Die Gewinner des Ballonflugwettbewerbes 2003  
v.l.n.r. Lukas Kaliska, Silvia Danzeisen und Birte Reichhold

zum Weinfest | zurück