Öffentliche Bekanntmachungen: Gemeinde Eichstetten

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Eichstetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Herzlich Willkommen
in Eichstetten

Öffentliche Bekanntmachungen

Nachstehend finden Sie die öffentliche Bekanntmachungen der Gemeinde Eichstetten

17.11.2023: Öffentliche Bekanntmachung - Ehrenamtliche Entschädigung Änderungssatzung

13.11.2023: Öffentliche Bekanntmachung gem. § 122 Grundbuchordnung betreffend Grundstück Flst. Nr. 75 Gemarkung Eichstetten

10.11.2023 Änderungsbeschluss nach § 2 Abs. 1 BauGB 8. punktuelle Änderung des Flächennutzungsplans des Gemeindeverwaltungsverbands Kaiserstuhl-Tuniberg, Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB

03.11.2023: Änderungsbeschluss nach § 2 Abs. 1 BauGB 8. punktuelle Änderung des Flächennutzungsplans des Gemeindeverwaltungsverbands Kaiserstuhl-Tuniberg, Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB

03.11.2023: Aufstellung des B-Plans “Gewerbegebiet Bruckmatten III“ der Gemeinde Eichstetten am Kaiserstuhl mit Örtlichen Bauvorschriften und Umweltbericht, Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB

28.09.2023: Flurkarte zur Änderung der Weinbergsrolle (Herrenbuck und Vulkanfelsen)

17.08.2023: Flurbereinigung Vogtsburg-Oberrotweil (Lerchenberg)

07.07.2023: Umbau Leitungseinführung Umspannwerk Eichstetten - Erneute Auslegung mit geänderten Planunterlagen durch das Regierungspräsidium Freiburg

30.06.2023: Haushaltssatzung des Gemeindeverwaltungsverbandes Kaiserstuhl-Tuniberg für das Haushaltsjahr 2023

26.06.2023: Gemeinsamer Gutachterausschuss Markgräflerland-Breisgau - Ermittlung von Bodenrichtwerten zum Stichtag 01.01.2023

Gemeinsamer Gutachterausschuss Markgräflerland-Breisgau
bei der Stadt Müllheim im Markgräflerland


B e k a n n t m a c h u n g


Ermittlung von Bodenrichtwerten zum Stichtag 01.01.2023


Der Gemeinsame Gutachterausschuss Markgräflerland-Breisgau bei der Stadt Müllheim im Markgräflerland hat gemäß §196 Abs.1-3 des Baugesetzbuches in Verbindung mit §12 der Gutachterausschussverordnung der Landesregierung Baden-Württemberg die Bodenrichtwerte für den Bereich des Gemeinsamen Gutachterausschusses zum Stichtag 01.01.2023 ermittelt.


Der Bodenrichtwert bezieht sich auf den Quadratmeter Grundstücksfläche. Bei baureifem Land ist der Bodenrichtwert als erschließungsbeitragsfreies Bauland ausgewiesen. Die Bodenrichtwerte wurden aus Kaufpreisen unbebauter Grundstücke abgeleitet und beziehen sich auf unbebaute Grundstücke mit gebietstypischen Eigenschaften. In bebauten Gebieten wurde unterstellt, das einzelne Grundstück wäre unbebaut. Abweichungen des einzelnen Grundstücks in wertbestimmenden Eigenschaft wie Lage und Entwicklungszustand, Art und Maß der baulichen Nutzung, Grundstücksgröße und -zuschnitt sowie Erschließungszustand bewirken Abweichungen seines Verkehrswertes vom Bodenrichtwert.


Die ermittelten Bodenrichtwerte nach den o. g. gesetzlichen Vorgaben wurden am 15.06.2023 via Internetbekanntmachung auf der Homepage der Stadt Müllheim i. M. unter www.muellheim.de öffentlich bekannt gemacht. Durch Scan des untenstehenden QR-Codes gelangen Sie zur Bekanntmachung.
Die aktuellen Werte aller 32 Kommunen im Zuständigkeitsbereich des Gemeinsamen Gutachterausschusses sowie die dazugehörigen graphischen Darstellungen der Bodenrichtwertzonen sind auf der Homepage der Stadt Müllheim i. M. www.muellheim.de/bodenrichtwerte und auf der Plattform BORISBW www.gutachterausschuesse-bw.de für jedermann kostenfrei abrufbar sowie für jedermann einsehbar bei der Geschäftsstelle des Gemeinsamen Gutachterausschusses, Hacher Straße 7 in Müllheim i. M., Telefon: 07631-801-650.


Für individuelle Auskünfte kann eine Gebühr nach der Gutachterausschussgebührensatzung erhoben werden.


gez. Scherer


Vorsitzender Gemeinsamer Gutachterausschuss Markgräflerland-Breisgau bei der Stadt Müllheim i. M.

14.06.2023: Jahresabschluss 2022 des Gemeindeverwaltungsverbandes Kaiserstuhl-Tuniberg

13.06.2023: Öffentliche Bekanntmachung der 1. Änderung der Verbandssatzung

03.05.2023: Hauptsatzung der Gemeinde Eichstetten

Hauptsatzung der Gemeinde Eichstetten (PDF-Datei)

 

Die Hauptsatzung wird deklaratorisch neu bekanntgemacht. Dies dient der Nachholung des Hinweises nach § 4 Satz 4 GemO, dass eine etwaige Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) oder aufgrund der GemO beim Zustandekommen dieser Satzung auch elektronisch innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der Stadt/Gemeinde geltend gemacht werden können.

27.01.2023: Festsetzung der Grundsteuer für das Jahr 2023 durch öffentliche Bekanntmachung gemäß § 27 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes (GrStG)

1. Steuerfestsetzung

Gegenüber dem Kalenderjahr 2022 ist keine Hebesatzänderung der Grundsteuer A 320 v.H. und der Grundsteuer B 320 v.H. erfolgt, so dass aus Gründen der Verwaltungsvereinfachung und Kostenersparnis auf die Erteilung von Grundsteuerbescheiden für das Kalenderjahr 2023 verzichtet wird.

Für alle Grundstücke, deren Bemessungsgrundlagen (Messbeträge) sich seit der letzten Bescheiderteilung nicht geändert haben, wird deshalb durch diese öffentliche Bekanntmachung die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2023 in der zuletzt für das Kalenderjahr 2022 veranlagten Höhe gemäß § 27 Abs. 3 GrStG festgesetzt.

Dies bedeutet, dass die Steuerpflichtigen, die keinen Grundsteuerbescheid im Januar 2023 erhalten haben, die gleiche Grundsteuer wie im Jahr 2022 zu entrichten haben. Für diese treten mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen am diesem Tag ein schriftlicher Steuerbescheid für 2023 zugegangen wäre.  

Sollten die Grundsteuerhebesätze im Jahr 2023 noch geändert werden oder ändern sich die Messbeträge, werden Änderungsbescheide erteilt.

Diese öffentliche Grundsteuerfestsetzung gilt ab dem Tage ihrer Veröffentlichung als bekannt gegeben.

 

2. Fälligkeiten und Zahlung

Die Grundsteuer 2023 wird, mit den im zuletzt erteilten Grundsteuerbescheid festgesetzten Vierteljahresbeträgen jeweils zum 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11.2023 fällig.

Für Steuerpflichtige, die von der Möglichkeit des § 28 Abs. 3 GrStG Gebrauch gemacht haben, wird die Grundsteuer 2023 in einem Betrag am 01. Juli 2023 fällig.

Die Steuerschuldner werden gebeten, die Grundsteuerbeträge 2023 zu den entsprechenden Fälligkeits­terminen auf eines der in diesem Bescheid angegebenen Bankkonten der Gemeinde Eichstetten am Kaiserstuhl zu überweisen oder einzuzahlen.

 

3. Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diese Steuerfestsetzung kann innerhalb einer Frist von einem Monat nach Wirksamwerden der Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch hat keine aufschiebende Wirkung, d.h. die Erhebung der festgesetzten Grundsteuer wird dadurch nicht aufgehalten. 

Der Widerspruch ist bei der Gemeindeverwaltung Eichstetten am Kaiserstuhl, Rechnungsamt, Hauptstraße 43, 79356 Eichstetten am Kaiserstuhl schriftlich oder elektronisch einzureichen.

 

Eichstetten am Kaiserstuhl, 27.01.2023             

  

Michael Bruder, Bürgermeister

20.01.2023: Öffentliche Bekanntmachung und Auslegung des Haushaltsplan 2023 und des Wirtschaftsplans 2023

Öffentliche Bekanntmachung und Auslegung des Haushaltsplan 2023 und des Wirtschaftsplans 2023

 

Das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald hat mit Verfügung vom 21.03.2023 die Gesetzmäßigkeit der Haushaltssatzung der Gemeinde Eichstetten für das Jahr 2023 und die Gesetzmäßigkeit des Wirtschaftsplans des Eigenbetriebs Wohnbau Eichstetten am Kaiserstuhl für das Jahr 2023 bestätigt.

Die Haushaltssatzung 2023 mit Haushaltsplan sowie der Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Wohnbau liegen gemäß § 81 Abs.3 der Gemeindeordnung in der Zeit vom 17. April bis einschließlich 25. April 2023

zur Einsichtnahme während der Geschäftsstunden beim Bürgermeisteramt, Rathaus, Hauptstraße 43, Rechnungsamt, Zimmer 14, öffentlich aus.

 

Eichstetten, den 11.04.2023

 

Michael Bruder, Bürgermeister

 

Haushaltssatzung der Gemeinde

Eichstetten am Kaiserstuhl für das Haushaltsjahr 2023

Auf Grund von §79 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg hat der Gemeinderat am 19.01.2023 folgende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2023 beschlossen:

 

§ 1 Ergebnishaushalt und Finanzhaushalt

 

Der Haushaltsplan wird festgesetzt

im Ergebnishaushalt mit den folgenden Beträgen                                                                                             in €

1.1 Gesamtbetrag der ordentlichen Erträge von

+

9.736.928

1.2 Gesamtbetrag der ordentlichen Aufwendungen von

-

10.208.928

1.3 Ordentliches Ergebnis (Saldo aus 1.1 und 1.2) von

-

-472.000

1.4 Abdeckung von Fehlbeträgen aus Vorjahren von

 

0

1.5 Veranschlagtes ordentliches Ergebnis (Saldo aus 1.3. und 1.4) von

-

-472.000

1.6 Gesamtbetrag der außerordentlichen Erträge von

 

0

1.7 Gesamtbetrag der außerordentlichen Aufwendungen von

 

0

1.8 Veranschlagtes Sonderergebnis (Saldo aus 1.6 und 1.7) von

 

0

1.9 Veranschlagtes Gesamtergebnis (Summe aus 1.5 und 1.8) von

-

-472.000

 

im Finanzhaushalt mit den folgenden Beträgen

 

 

 

2.1 Gesamtbetrag der Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit von

+

9.437.648

2.2 Gesamtbetrag der Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit von

-

-9.220.728

2.3 Zahlungsmittelüberschuss /-bedarf des Ergebnishaushalts
     (Saldo aus 2.1 und 2.2) von

-

216.920

2.4 Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Investitionstätigkeit von

+

284.850

2.5 Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Investitionstätigkeit von

-

-2.349.000

2.6 Veranschlagter Finanzierungsmittelüberschuss /-bedarf aus
      Investitionstätigkeit (Saldo aus 2.4 und 2.5) von

-

-2.064.150

2.7 Veranschlagter Finanzierungsmittelüberschuss /-bedarf
     (Saldo aus 2.3 und 2.6) von

-

-1.847.230

2.8 Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit von

 

0

2.9 Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit von

 

0

2.10 Veranschlagter Finanzierungsmittelüberschuss /-bedarf aus
        Finanzierungstätigkeit (Saldo aus 2.8 und 2.9) von

 

0

2.11 Veranschlagte Änderung des Finanzierungsmittelbestands,
        Saldo des Finanzhaushalts (Saldo aus 2.7 und 2.10) von

-

-1.847.230

  

§ 2 Kreditermächtigung

 

Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen (Kreditermächtigung) wird festgesetzt auf

0  €.

                                                                      

 

§ 3 Verpflichtungsermächtigungen

 

Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Ermächtigungen zum Eingehen von Verpflichtungen, die künftige Haushaltsjahre mit Auszahlungen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen belasten (Verpflichtungsermächtigungen), wird festgesetzt auf

1.783.000  €.

  

§ 4 Kassenkredite

 

Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird festgesetzt auf

500.000 €.

                                                                       

 

§ 5 Steuersätze

 

Die Steuersätze (Hebesätze) werden festgesetzt

 

1.

für die Grundsteuer

 

a)

für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A) auf

320 v. H.

b)

für die Grundstücke (Grundsteuer B) auf

  320 v. H.

 

der Steuermessbeträge;

 

2.

für die Gewerbesteuer auf

340 v. H.

 

der Steuermessbeträge.

 

  

Eichstetten am Kaiserstuhl, den 20.01.2023

 

Michael Bruder, Bürgermeister

20.01.2023: Eigenbetrieb Wohnbau Eichstetten am Kaiserstuhl Wirtschaftsplan 2023

Eigenbetrieb Wohnbau Eichstetten am Kaiserstuhl Wirtschaftsplan 2023 (PDF-Datei)

 

Eigenbetrieb Wohnbau Eichstetten am Kaiserstuhl

Wirtschaftsplan 2023

Aufgrund § 14 des Eigenbetriebsgesetzes (EigBG) hat der Gemeinderat am 19.01.2023 folgenden Wirtschaftsplan beschlossen:

Für das Wirtschaftsjahr 2023 werden festgesetzt:

1.

Erfolgsplan

 

1.1

Summe Erträge

190.700 €

1.2

Summe Aufwendungen

190.700 €

1.3

Jahresüberschuss/-fehlbetrag

0 €

2.

Liquiditätsplan (Investitionen)

 

2.1.1

Einzahlungen aus laufender Geschäftstätigkeit

190.700 €

2.1.2

Auszahlungen aus laufender Geschäftstätigkeit

149.400 €

2.1.3

Zahlungsmittelüberschuss aus laufender Geschäftstätigkeit

41.300 €

2.2.1

Einzahlungen aus Investitionstätigkeit

0 €

2.2.2

Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

25.000 €

2.2.3

Finanzierungsmittelbedarf aus Investitionstätigkeit

25.000 €

2.3

Finanzierungsmittelüberschuss (Saldo aus 2.1.3 und 2.2.3)

16.300 €

2.4.1

Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit

0 €

2.4.2

Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit

21.000 €

2.4.3

Veranschlagter Finanzierungsmittelbedarf aus Finanzierungstätigkeit (Saldo aus 2.4.1 und 2.4.2)

4.700 €

2.5

Veranschlagte Änderung des Finanzierungsmittelbestandes zum Ende des Wirtschaftsjahres (Saldo aus 2.3 und 2.4.3)

-4.700 €

3.

Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen

0 €

4.

Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen

0 €

5.

Höchstbetrag der Kassenkredite

50.000 €

Eichstetten, den 20.01.2023

 

Michael Bruder, Bürgermeister  

23.12.2022: Bebauungsplan "Breitenweg I" mit örtlichen Bauvorschriften, Gemeinde Eichstetten am Kaiserstuhl

23.12.2022: Bebauungsplan "Eck I" mit örtlichen Bauvorschriften, Gemeinde Eichstetten am Kaiserstuhl

14.12.2022: Bebauungsplan „Röthenbach III“ mit örtlichen Bauvorschriften nach § 74 LBO, Aufstellung und öffentliche Auslegung

Bebauungsplan „Röthenbach III“ mit örtlichen Bauvorschriften nach § 74 LBO, Aufstellung und öffentliche Auslegung

 

Der Gemeinderat hat am 08.12.2022 in öffentlicher Sitzung beschlossen, das Bebauungsplanverfahren „Röthenbach III“ im beschleunigten Verfahren nach § 13 a Baugesetzbuch (BauGB) fortzuführen. Der dafür erforderliche Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB öffentlich bekannt gegeben. Eine frühzeitige Beteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB wurde in der Zeit vom 25.04. - 27.05.2022 durchgeführt. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist aus dem abgedruckten Lageplan vom 08.12.2022 ersichtlich. Maßgebend ist der Entwurf des Bebauungsplanes „Röthenbach III“ in der Fassung zur Offenlage nach § 13a BauGB.

Aufgrund des beschleunigten Verfahrens wird auf eine weitere frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 13 a Abs. 2 Nr. 1 i. V. m. § 13 Abs. 2 Nr. 1 BauGB verzichtet. Ebenso wird von einer Umweltprüfung mit Umweltbericht abgesehen (§ 13 a Abs. 2 Nr. 1, Abs. 3 i.V.m. § 13 Abs. 3 BauGB).

Öffentliche Auslegung

Der Entwurf des Bebauungsplanes „Röthenbach III“ mit örtlichen Bauvorschriften nach § 74 LBO wird gemäß § 13a BauGB in der Zeit von Montag, den 2. Januar bis einschließlich Freitag, den 10. Februar 2023 im Rathaus, Hauptstr. 43, 79356 Eichstetten am Kaiserstuhl, im Erdgeschoss während der Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und montags von 14.00 bis 19.00 Uhr öffentlich ausgelegt.

Folgende wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen werden mit ausgelegt:

  • Fachbeitrag „Belange des Umweltschutzes nach § 1 Abs. 6 Nr. 7 BauGB“ mit der Behandlung folgender Themen: Arten / Biotope und biologische Vielfalt, Geologie/Boden, Fläche, Klima / Luft, Wasser, Landschafts- und Ortsbild, landschaftsbezogene Erholung, Mensch / Wohnen, Kultur- und Sachgüter, sparsame Energienutzung und  umweltgerechte Ver- und Entsorgung
  • Fachbeitrag: „Artenschutzrechtliche Potentialabschätzung schützenswerter Arten und Biotope“ u.a. mit Ergebnissen zur Potentialabschätzung folgender Arten: Insekten, Amphibien, Vögel, Fledermäuse und Reptilien.
  • Behördenstellungnahmen aus der frühzeitigen Beteiligung zum Artenschutz, Wasser und Boden.
  • Schalltechnische Stellungnahme zu Lärmimmissionen im Baugebiet.

Während der Auslegungsfrist können - schriftlich, elektronisch oder mündlich zur Nieder­schrift - Stellungnahmen im Rathaus der Gemeinde Eichstetten abgegeben werden.

Damit das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen durch den Gemeinderat mitgeteilt werden kann, ist es zweckmäßig, wenn der /die jeweilige Verfasser/in seine/ihre Anschrift mitteilt.

Zusätzlich ist der Entwurf des Bebauungsplanes „Röthenbach III“ mit örtlichen Bauvorschriften im Internet von der Homepage der Gemeinde Eichstetten am Kaiserstuhl unter folgendem Link abrufbar: www.eichstetten.de/leben-bildung-bauen/bauen-in-eichstetten/bebauungsplaene-verkehrskonzept Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

   

Eichstetten am Kaiserstuhl, den 14.12.2022                           Michael Bruder, Bürgermeister